Wanderung zum Prebischtor

16 Meter Gewölbehöhe, knapp 27 Meter breit und 7-8 Meter Bogenbreite – damit ist das Prebischtor das größte natürliche Sandsteintor Europas.

Auch der böhmische Teil des Elbsandsteingebirges weiß mit beeindruckender Schönheit zu überzeugen. Besonders empfehlenswert dabei ist die Wanderung zum Prebischtor, dem größten Natursteintor Europas.

Tolkien’s Mittelerde liegt eigentlich in Böhmen

Die Wolken hängen tief. Ihr Grau drückt aufs Gemüt und lässt die Luft schwül und schwer werden. Grillen zirpen, Mücken schwirren hektisch im Unterholz und Vögel suchen Schutz in dichten Bäumen. Als ahne die Natur, dass sich etwas anbahnt und näher rückt. Ich ahne es nicht. Trotz der Wetterwarnungen wage ich mich in die Untiefen der Böhmischen Schweiz im Elbsandsteingebirge, genauer in die Edmundsklamm nahe Hrensko. Von einem Schauer lasse ich mich doch nicht erschrecken, habe ich doch schon größere Wetterunbilden überstanden.

Baum und Fels

3 Tage durch die Böhmische Schweiz — Tag 3. Na Tokani. Mitten im Wald zu schlafen, mit den Vögeln aufzustehen und noch vor der Wanderung ein genussvolles Frühstück zu haben, ist wohl das Beste, was einem Wanderherz auf Tour oder unterwegs passieren kann. So kommt der Körper nach den auslaugenden Kilometern der letzten Tage wieder […]

Stock und Stein

3 Tage durch die Böhmische Schweiz — Tag 2. Vysoka Lipa. So entspannt und ruhig haben wir schon lange nicht mehr geschlafen. Viel zu spät werden wir wach, verpassen fast die Frühstückszeit. Doch so entspannt wie wir sind, ist es der Inhaber der Pension auch und lässt uns gewähren. Auch wenn wir seinen Tagesrhythmus damit […]

Fluss und Klamm

3 Tage durch die Böhmische Schweiz — Tag 1. Hrensko. Einst Grenzstädtchen mit dem Charme vergangener Zeiten, heute — sicher den vielen Hochwassern der letzten Jahrzehnte geschuldet — ein Nest, eine verschlafene Ansammlung von Häusern, Hotels, Restaurants. Dazwischen ein beliebter Duty-Free-Shop und ein Billigmarkt „Made in Vietnam“. Und eines noch obendrauf: Ausgangspunkt unserer Wanderung durch […]

Auf den Hohen Schneeberg (722m)

Es ist warm. Knappe 20 Grad über Null zeigt das Thermometer und dabei ist es gerade erst 9 Uhr morgens. Der Bus des ÖPNV endet hier, wo meine Wanderung beginnt. Ich stehe an der Schweizermühle im kleinen Örtchen Bielatal, welches verschlafen, vielleicht aber auch verlassen vor mir liegt. So genau kann ich das nicht einschätzen, […]

Durch die Sächsische Schweiz – Malerweg Tag 6

Das Prebischtor

Was habe ich gut geschlafen. Zehn Stunden müssen es wohl am Stück gewesen sein, bevor mein Bruder, mal wieder als erster wach, mich aus meinen Träumen reißt. In der gegenüberliegenden Ida-Grotte regt sich auch schon das Leben, allgemeine Aufbruchsstimmung macht sich breit. Etwa bis neun hat man in den Höhlen und unter den Felsvorsprüngen beim Boofen seine Ruhe, dann kommen die ersten Wanderer aus den Dörfern und vom Zug. Über den Großen Winterberg, welches als einziger kein Felsen sondern ein erloschener Vulkan ist, machen wir uns auf den Weg, um das Ende der Tour einzuläuten. Denn das heutige Ziel markiert auch gleichzeitig das Ende meiner Wanderung durch das Elbsandsteingebirge.