Kategorie: Deutschland

Wie im Mittelalter! Geschichte & Unterhaltung im Kloster Chorin

Seit dem 13. Jahrhundert weiß die ursprünglich slawische Siedlung Chorin seine Besucher zu unterhalten. Von der ehemaligen Zistersienserabtei ist zwar nur noch eine Ruine übrig, dafür lohnt sich deren Besichtigung. Drei Wege – vom seichten Ausflug bis zur ausgewachsenen Wanderung – führen zu ihr und damit direkt ins Mittelalter.

Weiterlesen ⟶
Schloss Neuenburg bei Freyburg weiß mit seiner fast 1.000-jährigen Geschichte in den Bann zu ziehen.

Fährmann hol über! – Unstrut 4/4

Die berühmte Sektkellerei von Freyburg dürfte national ziemlich bekannt sein. Über die Grenzen Deutschlands hinaus dürfte allerdings Naumburg und sein Weltkulturerbe-Dom sein, der mit architektonischer Vielfalt zu beeindrucken weiß. Doch der Weg dahin muss erst noch gegangen werden.

Weiterlesen ⟶
Am Flugplatz Lauche Sind die Hänge hoch genug und bieten Ausblicke bis zum Horizont.

Vom Regen in die Traufe – Unstrut 3/4

Von Artern über Roßleben, Memleben und Nebra nach Karsdorf. Die ersten zwei Tage steckten voller Eindrücke und Geschichte. Der Herbst im Saale-Unstrut-Triasland ist definitiv eingezogen und die Lese der diesjährigen Trauben steht kurz bevor.

Weiterlesen ⟶
Blick von den Schrammsteinen ins böhmische Land

Lift auf die Schrammsteine

Mein guter Freund Royko war noch nie in der Sächsischen Schweiz. „Na das lässt sich ändern“ sagte ich. Am Ende ging es ihm wie allen anderen auch: er war verliebt. „In die Postkartenidylle des Elbsandsteins“ sagt er, der bisher nur in den Alpen und an der Amalfiküste unterwegs war und nun eines der „mystischsten und schönsten Gebirge Deutschlands“ kennengelernt hat. Das wiederum sagt die GEO.

Weiterlesen ⟶
Ganz nach momentan angesagter Bildsprache wende auch ich dem Betrachter den Rücken zu und schaue träumerisch in die Ferne. So hätte es Caspar David Friedrich sicher gefallen.

Rundweg über Quirl und Pfaffenstein

Der Pfaffenstein zählt zweifelsohne zu den bekanntesten Bergen der Sächsischen Schweiz. Viel bekannter als er selbst ist wohl nur noch die Barbarine, ein solitärer Kletterfelsen mit beeindruckender Aussicht. Ein Wanderbericht.

Weiterlesen ⟶