Sieben Seen Weg – Julische Alpen – Tag 5

Wenn es tagelang regnet und die Temperaturen nur selten einen Trocknungsprozess zulassen, sind nach 4 Tagen nicht nur die Kleidungsstücke durchnässt, sondern auch die Wege. Vereinzelte Pfützen, Sturzbäche entlang der Pfade, glitschige Holzbohlen – da kann es schon einmal passieren, dass der vermeintlich sichere Schritt zur Rutschpartie wird. Und mit 10 Kilogramm Gepäck auf dem […]

Sieben Seen Weg – Julische Alpen – Tag 4

Wie schläft man eigentlich in einem Sommerschlafsack mitten im Winter? Nun ja, man friert. Aber zum Glück gibt es in jedem gut sortierten Winterlager noch zusätzliche Decken, die zwar pro Stück eine gefühlte Tonne wiegen, dafür aber auch warm halten. Und drei davon dann halt dreimal so viel. Sowohl was die Wärme als auch das […]

Sieben Seen Weg – Julische Alpen – Tag 3

Und weiter geht’s. Der neue Tag beginnt allerdings genauso, wie der vorherige endete. Es regnet in einer Tour. Vom leichten Nieselregen, der sofort auf der Haut trocknet, bis hin zum strömenden Regen, der die Kleidung durchnässt, ist alles dabei. Neu dazugekommen jedoch ist der Wind, der böig aus dem Tal herauf weht. Es regnet von […]

Sieben Seen Weg – Julische Alpen – Tag 2

Die Triglavskjh-Hütte an einem der Sieben Seen gelegen.

Mitten in der Nacht werden wir wach. Klammheimlich hat es wieder begonnen zu regnen und sich mittlerweile zu einem dauerhaften Guss gemausert. Denken wir noch, unter dem Blätterdach sind wir halbwegs sicher, werden wir wenige Minuten später eines Besseren belehrt. Zwar schützt der Baum vor dem Wasser von oben, aber die umliegenden Hänge der Berge […]

Sieben Seen Weg – Julische Alpen – Tag 1

Im dichten Nebel erkennen wir erst im letzten Moment, was sich vor uns befindet. Doch zum Trost: das Kassenhäuschen war unbesetzt.

Es ist wie so oft. Wir starten bei 32 Grad Sonnenschein unsere Autofahrt in den Süden, genauer Südosten, wissen vor lauter Hitze nicht welches Fenster wir noch aufmachen sollen, da alle bereits geöffnet sind, durchqueren nebenbei Österreich und die Alpen, nur um unser Ziel am Ende bei 14 Grad und Dauerregen zu erreichen. Einladend klingt […]