Est2007

Hiking & Travel
Wanderlust

Mit Rucksack, aber auch mal ohne. Mal in die Berge, mal an den Strand – Abenteuer gibt es an jeder Ecke. Aber immer nur mit offenen Augen.

Aktuell im Blog:

Arrow_Indian
Der höchste Berg des Bayerischen Walds heißt Großer Arber und ist gut 1.455 Meter hoch. Vom gleichnamigen See aus startet eine Rundwanderung, die tolle Aussichten bietet und mit knapp 600 Metern allein im Aufstieg auch recht anspruchsvoll ist. Ein Wanderbericht.
AnzeigeWild, unberührt und geheimnisvoll – so wird der Nationalpark Val Grande seit seiner Gründung 1992 zurecht beschrieben. Als "letztes Paradies" sollte man unbedingt einen Abstecher in seine tiefen Wälder und auf die schroffen, felsigen Berge wagen. Ein Wanderbericht.
AnzeigeIm Nordwesten des Lago Maggiore liegt Verbania, das mit einem wunderbaren Novum aufwarten kann. Der Botanische Garten der Villa Taranto in Verbania sucht gerade zur Dahlienblüte seinesgleichen. Ein Besuch.
AnzeigeWanderung vom Gipfel des Mont‘Orfano bis in das beschauliche Mergozzo, einem kleinen Städtchen am gleichnamigen See. Entdeckungen zu Fuß rund um den Lago Maggiore.

Immer aktuell sein.

Stets als Erster dabei sein, wenn es Neuigkeiten, Tipps und Gewinnspiele gibt. Mit dem Newsletter erhältst du in unregelmäßigen Abständen aktuelle Informationen, noch bevor sie im Blog veröffentlicht werden.

* Pflichtfeld. Dabei werden deine Daten geheim gehalten.
Für weitere Informationen lies bitte die Datenschutzerklärung.

Schwerpunkt Thema

Sommerzeit

Die Tage sind lang, die Nächte kurz. Während die Temperaturen in dieser Jahreszeit schonmal über 30 Grad klettern können, bieten verschiedenste Wanderungen zumindest etwas Abkühlung an Flüssen oder Tälern. Ein wenig Inspiration gibt es hier:

Crossed_Arrows
Am kleinen Nachbarsee des Lago Maggiore liegt das kleine Fischerdorf Mergozzo am gleichnamigen See. Idyllisch und verschlafen wartet es auf Gäste und Touristen und ist dabei eine abseitige Entdeckung.
Geheimnisvolles versteckt sich nahe des kleinen Örtchens Zungri in Kalabrien. Als älteste bekannte Kultur, die sich autark entwickeln konnte, gibt es noch heute deren Überreste zu bestaunen.
AnzeigeWanderung vom Gipfel des Mont‘Orfano bis in das beschauliche Mergozzo, einem kleinen Städtchen am gleichnamigen See. Entdeckungen zu Fuß rund um den Lago Maggiore.
Trees

Gut gerüstet ist halb gewandert

Wer sich ausführlich mit dem Thema Wandern beschäftigt, kommt spätestens bei der Frage nach der richtigen Ausrüstung ins Stolpern. Ein Sammelsurium an Tipps und Infos.

Stichwort Lesen

Lese- & Buchtipps

In der Heimlichkeit eines Abends, jenseits des herbstlichen Trubels, bis tief in die Nacht – das ist Lesezeit. Für mich Anlass, mal wieder ein gutes Buch in die Hand zu nehmen. Ein Glas’l Wein, eine Insel voller Licht und schon taucht man ab in literarische Abenteuer fern des Alltags.

Crossed_Arrows
Der Kaukasus ist groß im Kommen. Spätestens seit der Geheimtipp Georgien keiner mehr ist und die Regionen rund um das höchste Gebirge Europas zur Ruhe gekommen sind, taucht er auf den Listen diverser Rucksacktouristen auf. Stephan Orth und Gulliver Theis haben es ihnen gleichgetan und ihre Eindrücke in einem Bildband zusammengetragen.
Einmal im Jahr findet in Berlin die Internationale Tourismus Börse – kurz ITB – statt, eine der größten, wenn nicht sogar die größte Tourismus-Messe schlechthin. Auf dieser kann man sich über große und kleine, bekannte und unbekannte Reiseländer informieren. So auch über eines der wohl populärsten Reisegebiete — Indien. Wem der einmalige Besuch aber nicht genügt, der kann sich die vielfältigsten Infos, Flyer und Magazine mit nach Hause nehmen und sich dort weiterbilden. Eines dieser angesprochenen Magazine ist mir nun in die Hände gefallen und möchte ich hier kurz vorstellen: "Indien aktuell".
Wir schreiben das Jahr 1935. Vom Expeditionswillen seines Bruders getrieben, der bereits 1933 zu einer Besteigung des Mount Everest aufbrach, macht sich der junge Journalist Graham Greene auf den Weg, um das noch unbekannte Liberia per Fuß zu erkunden. Doch schon die Vorbereitungen gestalten sich abenteuerlich. Einmal von seiner Unerfahrenheit abgesehen, kann er nur zwei sehr ungenaue Karten dieser Region auftreiben. Auf der Einen ist Liberia als großer weißer Fleck verzeichnet, auf der Anderen steht über diesem Weißraum in dicken fetten Lettern: KANNIBALEN …
Ein Besuch Berlins beinhaltet meist touristische Standards wie Brandenburger Tor, Kurfürstendamm oder Fernsehturm. Doch die Stadt hat mehr zu bieten. Nicht umsonst ist sie bei aller Partykultur gleichzeitig eine der grünsten Metropolen der Welt. Die Autorinnen Anke Sademann und Susanne Kilimann stellen in ihrem handlichen Taschenbuch über 60 dieser naturnahen Oasen im Großraum Berlins vor.
2019_tB_Logo_backpack_black

Kein Abenteuer mehr verpassen!

Melde Dich für unseren Newsletter an und erfahre vor allen anderen von bevorstehenden Veröffentlichungen, Neuigkeiten und exklusiven Gewinnspielen. Unregelmäßig versandt landen die Infos zukünftig auch in Deinem Posteingang.

190425_tB_Titelseite